WURFPLANUNG F-WURF

 

In den letzten Tagen ist jetzt alles sehr schnell gegangen :-)
Ich habe mit Ben (Beefeater vom Woisbach) endlich einen selbst gezogenen Rüden als Deckrüden zu mir geholt, noch schnell die Augenuntersuchung gemacht, und am 05.07.2020 hat er Ellie das erste Mal gedeckt. Heute Mittag gab´s dann erneut ein Schäferstündchen, und so sind wir jetzt gespannt auf das was da auf uns zukommt. So Gott will dass alles klappt werden wir aus dieser Verpaarung hammermäßige Jagdhunde bekommen, die Welpen werden auch ausschließlich an aktive Jäger abgegeben!
Danke an die Familie Frank, die mir das Vertrauen entgegengebracht und Ben für seinen Liebesurlaub geliehen hat, das ist nicht selbstverständlich!
 Wir freuen uns schon sehr auf die Fs :-)

BEN - BEEFEATER VOM WOISBACH

34cm, glatt, tricolor

 

Prüfungen:

AP / sil (Anlagenprüfung / sichtlaut)

H-BhFK, CACT (Fuchs, Ungarn)
H-WaT (Wasser, Ungarn)

 

Untersuchungen:

BAER normal

AUoB

PL0/0

LOA-/-*

SCA-/-*

DM-/-

PLL+/-

vollzahniges Scherengebiss

 

*27.07.2015

V: Cant vom Mädlesstein

M: AT-CH Claremorris Ayre

 

ELLIE - MY CRACKERJACK´S SHE KNOWS NO MERCY

glatt, tricolor

 

Prüfungen:

JER 4h/4/4/4, SPA, sil

Untersuchungen:

BAER: zweifelsfrei beidseitig hörend (Dr. Bregenzer 30.05.2020)

AUoB (Dr. Pollhammer 29.01.2020)
PL 0/0 (Dr. Bregenzer 20.05.2020)

PLL: frei (MyDogDNA 26/06/2020)

LOA: frei (MyDogDNA 26/06/2020)

SCA: frei (MyDogDNA 26/06/2020)

Juvenile Encephalopathie: frei (MyDogDNA 26/06/2020)

DM: Carrier (MyDogDNA 26/06/2020)

HUU: frei (MyDogDNA 26/06/2020)

ARSCID: frei (MyDogDNA 26/06/2020)

AI: frei (MyDogDNA 26/06/2020)

vollzahniges Scherengebiss (Dr. Hassler, 08.06.2020)


*19.09.2018
V: Future Legend Anything Goes
M: Just Jolie De La Forge Saint Eloi
 

 

WURFPLANUNG F-WURF

 

In den letzten Wochen habe ich aufgrund dessen, dass der E-Wurf nur aus einem Welpen besteht, mit unserer Ellie (My Crackerjack´s She Knows No Mercy) bereits die ganzen Zuchtuntersuchungen machen lassen. Alles ist bestens verlaufen, Ellies Zuchttauchlichkeit ist gegeben, und somit können wir auch mit ihr noch heuer einen Wurf ziehen.
Als wir das beschlossen haben hat sie auch richtig Gas gegeben und ist auch gleich Ende Juni hitzig geworden, in den nächsten Tagen wird also gedeckt, Details folgen ;-)

ZUCHT

 

In erster Linie habe ich als Zuchtziel die für mich persönlich wichtigsten 3 Hauptpunkte auserwählt, welche ganz klar

·         Gesundheit,

·         freundliches Wesen und

·         jagdliche Eignung / Passion

sind.

 

Um diese zu erreichen, werden dementsprechend passende und vielversprechende Elterntiere für eine Verpaarung ausgewählt, die aber natürlich auch in vielen weiteren als den 3 angeführten Aspekten mit meinen Vorstellungen und den Anforderungen des FCI-Standard Nr. 339 übereinstimmen müssen.

 

Selbstverständlich kommen nur vertrauenswürdige, verantwortungsvolle, hundebegeisterte und aktive Personen, die den zukünftigen Wegbegleiter als Familienmitglied aufnehmen und ihn auch artgerecht beschäftigen (im Idealfall vor allem auch jagdlich ausbilden und führen) als Welpenabnehmer in Frage!

 

Bei Interesse an einem Welpen melden Sie sich bitte rechtzeitig bei mir, die Welpen werden selbstverständlich wie bereits erwähnt nur an beste Plätze abgegeben! Frühzeitige erste persönliche Kontaktaufnahme ist ausdrücklich erwünscht und ein Kennenlernen im Vorfeld Voraussetzung, wobei ein Besuch der Welpen aber erst ab einem Alter von mind. 4 Wochen möglich ist. Um den vom Wesen her gesehen am besten zu einem passenden Welpen zu bekommen kann auch nicht in frühestem Kindesalter ein Welpe wie aus einem Katalog "ausgewählt" werden. Erst wenn sich unterschiedliche Wesenszüge erkennen lassen wird dann vielmehr gemeinsam versucht, das perfekt passende zukünftige Familienmitglied für jeden auszuwählen, wobei die ersten erkennbaren Wesensmerkmale natürlich nur ein Anhalt sind und sich das noch in Abhängigkeit von vielen wesentlichen Faktoren, in erster Linie aber natürlich dem neuen Zuhause, erst richtig prägen wird.


Die Welpen bekommen jeweils ein sehr umfangreiches Welpenpaket (gewohntes Futter, Fachliteratur, Zubehör,...) und den EU-Heimtierpass mit und sind bei Abgabe mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt, audiometrisch getestet und vom Tierarzt durchgecheckt. Die Ahnentafel wird nach Erhalt vom ÖKV eingeschrieben nachgeschickt.

 

Ich bitte um Verständnis, dass jagdliche Anfragen bevorzugt behandelt werden, da der eigentliche Hintergrund der Entstehung unserer Rasse, und zwar dessen Verwendung als Jagdhund, im Vergleich zum Showgeschehen manchmal etwas in den Hintergrund rückt, es mir aber eben auch wichtig ist das Ziel zu verfolgen, dass ich Hunde züchte, die ihrer Ursprungs-Bestimmung, der Jagd, auch nachkommen dürfen. Neben der Jagd unter der Erde, für die sie gezüchtet wurden, werden ihre vielseitigen jagdlichen Talente heute ja auch über der Erde, z.B. für Stöberjagden auf Nieder- und Hochwild, Nachsuchen (Schweißarbeit), Apportieren an Land und im Wasser,... genutzt, weswegen die Parson Russell Terrier Gott sei Dank auch in Jägerkreisen immer mehr Ansehen als Jagdvollgebrauchshund gewinnen.

Ich bevorzuge aber natürlich auch einen nicht jagdlichen Platz mit Aufnahme in die Familie und Garantie einer alternativen Auslastung des Hundes vor einem den Hund nur als Werkzeug missbrauchenden Platz, solche brauchen sich gar nicht erst melden, meine Welpen MÜSSEN Familienmitglieder werden.