FIN

 

FIN ERFÜLLT ALLE ZUCHTVORAUSSETZUNGEN DES PARSON UND JACK RUSSELL TERRIER CLUBS ÖSTERREICH UND STEHT GEEIGNETEN HÜNDINNEN ALS DECKRÜDE ZUR VERFÜGUNG!

Bei entsprechender Hündin erhalten die Welpen den Eintrag "Aus jagdlich geprüften Eltern" in den Abstammungsnachweis!

Bei ebenfalls frei getesteter Hündin gelten die Welpen als "PLL/LOA/SCA frei durch Abstammung"! 

 

 

Prüfungen:

AP / sil (Anlagenprüfung, sichtlaut)

H-BhFK (Fuchs, Ungarn)

BH Prüfung

BGH1 Prüfung

Rallye Obedience Prüfung

Rallye Obedience 1 Prüfung

 
Untersuchungen:

BAER: zweifelsfrei beidseitig hörend (Dr. Bregenzer 27.11.2017)

AUoB (Dr. Benz 15.11.2017)

PL: 0/0 (Dr. Wipplinger 18.11.2017)
PLL: frei (Laboklin 12/2017)

LOA: frei (Laboklin 12/2017)

SCA: frei (Laboklin 12/2017)

 

Phänotypisierung am 05.12.2015

*05.01.2015
V: Flint
M: Bicester Tri

  

Ein kurzes Portrait von unserem Fin, liebevoll "Fin the machine" genannt:

Ein kräftiger Terrierrüde mit einem Herz aus Gold. Im Alltag ein totaler Familien-Verlasshund, der selbst den ängstlichsten Kindern die Angst vor Hunden nimmt. Im Hundesport immer mit voller Motivation dabei - da hat er auch schon mit sensationellen Leistungen überrascht. Jagdlich sammelt er erst seit Februar 2019 erste Erfahrungen beim Herrli und was soll man sagen?! Auch auf diesem Gebiet lässt er keine Wünsche offen! Vor 4 Jahren ist er eher durch Zufall als Welpe zu Miriam gekommen und seither ihr Lebensmittelpunkt. Da er aus einer Nicht-FCI-Zucht stammte wurde er vom Parson & Jack Russell Terrier Club Österreich phänotypisiert und steht seit den dazugehörigen Untersuchungen nun auch offiziell als FCI-Deckrüde zur Verfügung. Vor 2 Jahren hing sein Leben nach einem Sturz aus einer Felswand beim Bergsteigen am seidenen Faden - ein Unfall den man ihm heute gar nicht mehr ansieht. Auch damals war es rein seine enorme Willenskraft, die ihn diesen schrecklichen Unfall überleben ließ. Wir freuen uns auf alles was wir mit ihm gemeinsam noch erleben dürfen ❤️