AKTUELLES

Regelmäßige Aktualisierungen über unsere vielen jagdlichen Aktivitäten findet ihr im 

JAGD-TAGEBUCH

08.08.2018 - Basco hat die VGP geschafft!!!!

--> Details auf seiner Seite: BASCO

 

 

01.09.2018:
Coco, in einer Woche 7 Monate alt, hat in unserer Heuhütte scheinbar irgendetwas gefunden, das ihr nicht besonders gefällt... Mir gefällt dafür umso mehr ihre hohe Passion und ihr toller Laut!

12.08.2018:

JER mit Basco und Chili

 

Basco und Chili konnten heute höchst erfolgreich die JER (Jagdliche Eignung Raubwild - Fuchs) ablegen, Basco mit 4/4/4/4, Chili mit 3/4/4/4.

Ich bin mal wieder sehr stolz auf die überzeugenden Arbeiten der zwei Kameraden, toll haben sie das gemacht! 

23.07.2018:
Ich habe zur Vorbereitung auf die SSP (Schweißsonderprüfung) am Samstag um 17:00 eine 980m lange Schweißfährte für Basco gespritzt, die ich ursprünglich am Sonntag Abend mit ihm arbeiten wollte. Da sich das zeitlich nicht ausgegangen ist wollte ich den Aufwand des Fährtenspritzens aber nicht einfach so den Bach runtergehen lassen und habe mit Basco, obwohl es Sonntag auch noch massivst geschüttet hat, am Montag um 17:00 mein Glück versucht, also nach 48h Stehzeit. Der kleine Irre hat mich mehr als überrascht, bis auf wenige Unsicherheiten hat er die Fährte wirklich super ausgearbeitet, womit ich wirklich nicht gerechnet hätte. HoRüdHo auf unsere 4beinigen Jagdkameraden, wirklich erstaunlich zu welchen Leistungen sie immer wieder im Stande sind!!! 

Die Beute wird selbst zum Auto getragen :-)

Coco hat sich das "Wasserkämpfen" von Basco schon super abgeschaut :-D

10.07.2018:

Neue Fotos von Coco auf Ihrer Seite

>>Coco Loco vom Woisbach<<

Vergangenen Freitag (15.06.2018) konnten wir dank Anruf des Landwirtes bevor er zu mähen begann noch die Wiesen nach Kitzen absuchen.

Da sie heuer schon größer als normalerweise bei der 1. Mahd sind, rechneten wir nicht unbedingt mit Erfolg, konnten aber tatsächlich 3 Kitze finden und retten, 2 davon sind selbst geflüchtet als wir ganz nah waren, 1 konnte Heinz hinaustragen. DANKE allen die geholfen haben und dem Landwirt für die Meldung! 

Das Kitz am Video flüchtete zuerst nur bis zum Nachbarn, der mit dem Mähen schon fast fertig war und drückte sich dann im letzten noch stehenden Wiesenfleck, bis wir es auch dort nochmal austreiben konnten.

Ein schweißtreibender Auftrag, den man aber gerne erfüllt, da wir JÄGER sind und Tier- und Naturschutz aktiv leben, nicht wie unsere Gegner, die hinter‘m PC hocken und nur davon schreiben...

COCO´S ERSTES FUCHS-ZIEHEN

 

Eigentlich habe ich mit 2 älteren Hunden trainiert, wollte dann die Chance aber auch nutzen, mit Coco Loco vom Woisbach im Alter von 18 Wochen ihren ersten Versuch zu wagen, einen toten Fuchs aus der Röhre zu ziehen :-)

Der Fuchs war nur bis knapp vor die Mitte gezogen und mit der Lunte heraus hineingelegt, damit sie es am Anfang leichter hat (beim bei der Anlagen- und Vollgebrauchsprüfung geprüften Fach "Ziehen aus der Röhre" muss der Fuchs dann aber die vollen 4m und mit dem Haupt in Richtung Hund eingezogen werden). 

Bin seeehr stolz auf meine kleine Kämpferin, super hat sie das gemacht!

Was mich besonders erfreut, ist, dass bei der IHA Klagenfurt (siehe nächster Beitrag) neben der tollen Formwertbeurteilung auch "super Wesen" bzw. „sehr freundlich“ im Richterbericht protokolliert wurde und es die Richterin erkannt und auch erwähnt hat, dass beide Hunde mich „abgöttisch lieben" und eine super Harmonie zu erkennen ist 😊 

Manche mögen das zwar abstreiten, meiner Meinung nach ist eine solche Harmonie aber vor allem das Resultat des gemeinsamen Jagens, so wird man auch im Kopf des Hundes zu richtigen Kumpels! 

HIPP-HIPP-HURRAAA!!!
IHA Klagenfurt, 10.06.2018

 

Ich habe mit Chili & Basco an der IHA Klagenfurt teilgenommen und die 2 haben super abgeschnitten:

Foxwarren Corvette (Foxwarren Tucker X Foxwarren Palomo):
V1 / CACA

Ebasco SpiritofCattau (AT-CH H-WCH Sidney Poitier vom Mahdenwald X Angel SpiritofCattau): V1 / CACA / Res. CACIB

Was mir richtige Freude macht, ist, dass es bei uns im "PRT-Lager" nicht wie in manchen Nachbar-Ringen streng und verbissen, sondern wirklich super lustig abläuft und wir größtenteils untereinander kein Konkurrenz-Denken sondern einfach nur Spaß miteinander und auch Freude mit anderen erfolgreicheren Hunde(besitzer)n haben, es war wirklich wieder nett, viele Freunde zu treffen ;-)

Am Nachmittag durften sich Chili & Basco dann gemeinsam mit Coco & Rocky als Entschädigung für den Show-Zirkus bei strömendem Regen am Sportplatz richtig austoben und einsauen :-)

 COCO´S ERSTES TRIMMEN

 

Am 28.05.2018 wurde Coco zum ersten Mal getrimmt, sie war sehr brav und ist einfach wuuunderschön :-)

Bossi arbeitet erfolgreich in Finnland --> siehe B-Wurf

 

Am 08.02.2018 hat Chili 9 Welpen (3/6) das Leben geschenkt! 

 

Regelmäßige Aktualisierungen findet ihr unter
--> WELPEN

 

 

04.01.2018:
JUHUUUUU! Chili hat aufgenommen! Der C-Wurf wird um den 09.02.2018 erwartet!! :-)

C-WURF VOM WOISBACH

Update 11.12.2017:
Chili wurde am 08.12. und 10.12. von Rocky gedeckt, dann hoffen wir mal dass der Akt im wahrsten Sinne des Wortes auch Früchte trägt ;-)
 

Details siehe --->
WURFPLANUNG

 

 

C-WURF VOM WOISBACH

Nun ist es so weit, Chili wurde am 02.12. hitzig, der C-Wurf "vom Woisbach" soll - so Gott will - in Kürze Realität werden, die Ehre wird unser Rocky haben :-) 

 

Details siehe --->
WURFPLANUNG

 

 

BASCO UND CHILI PLL/LOA/SCA CLEAR

 

Auch wenn Vater Rocky bereits selbst frei darauf getestet wurde und Mutter Angie "frei durch Abstammung" (Eltern frei getestet) ist, habe ich jetzt der Vollständigkeit halber auch Basco selbst noch testen lassen, wie erwartet ist auch er kein Träger der ursächlichen Mutation für Primäre Linsen-Luxation, Late Onset Ataxie und Spinocerebelläre Ataxie, wodurch er auch als Deckrüde für Hündinnen die "Träger" sind geeignet ist.
Chili habe ich bereits im März testen lassen, auch sie ist PLL/LOA/SCA clear und wird somit bei Verpaarungen mit ebenso freien Rüden Welpen bringen, die "frei durch Abstammung" sind. Beide erfüllen auch die Voraussetzung für das Wurf-Prädikat "aus jagdlich geprüften Eltern", wenn der Verpaarungspartner ebenfalls jagdlich geprüft ist.

 

 

ZUCHTZULASSUNG FÜR BASCO UND CHILI!

 

Mit der Augen- und Patella-Untersuchung am 07.07.2017 haben wir jetzt auch die letzten erforderlichen Untersuchungen für die Zuchtzulassung erledigt, Basco steht somit ab sofort für geeignete Hündinnen als Deckrüde zur Verfügung, Chili ist auch für ihren ersten Wurf bereit :-)
Da er gerade bei mir war habe ich vor seiner Ausreise nach Finnland natürlich auch Bossi mit zur Untersuchung genommen, auch bei ihm ist alles bestens, die für die Zuchtzulassung bei uns erforderliche Ausstellung wird er dann in Finnland besuchen!

Ergänzung (aufgrund einiger Fragen) als Rand-Info für die, die ohne Verein und somit ohne Auflagen und Erfordernisse "vermehren" (züchten darf man das nicht nennen) und maulen, dass "unsere" Welpen zu teuer sind bzw. "wir" großartig etwas daran verdienen:

Das waren jetzt nur 2 der für die Zuchtzulassung erforderlichen Untersuchungen und ich habe EUR 558,- liegen lassen für die 3 Hunde. Das PLL-/LOA-/SCA-DNA-Untersuchungspaket kostet pro Hund auch nochmal 105,-, dazu kommen zusätzlich noch die Meldegebühren für Ausstellungen und Prüfungen sowie Fahrt- und Aufenthaltskosten rund um diese, bis man überhaupt erst einmal eine Zuchtzulassung für die Elterntiere hat, bevor dann neben den standardmäßigen finanziellen Aufwendungen zusätzlich noch die Untersuchungs-, Wurfbesichtigungs-, Ausrüstungskosten, Eintragungsgebühren,... für die Welpen wieder kommen.

Ich habe diesmal auch aufgrund genau solcher Meinungen bei Chili & Basco aus eigenem Interesse mitgeschrieben, die 2 haben mir von der Anschaffung bis jetzt (nicht ganz 1,5 Jahre) bereits über EUR 11.000,- gekostet (wirklich alles inklusive), was jemand ohne diesen ganzen Aufwand, den "wir" auf uns nehmen, natürlich nicht nachvollziehen kann... 

Als Idealist mit Freude an der Sache und dem Ziel, die Rasse entsprechend ihrem Ursprung zu erhalten und zu fördern, nimmt man dies alles aber natürlich gerne auf sich und beutelt die Meldungen von weniger-Ahnung-Habenden eben immer wieder ab ;-)


 

www.zoobio.AT